Seminar zur Gesprächsführung im inklusiven Kinderschutz

Erstellt

von _Admin B.Brecht-Hadraschek

Verstehen –Verständnis –Verstanden werden
Die Wirksamkeit des persönlichen Gesprächs im inklusiven Kinderschutz

Seminar zum inklusiven Kinderschutz

Am 13. Dezember findet bei uns ein Seminar zur Gesprächsführung im Inklusiven Kinderschutz statt.

Es sind noch Plätze frei!

Im inklusiven Kinderschutz haben barrierefreie Verständigung und barrierefreie Informationen enorme Bedeutung. Sie sind Ausdruck besonderer Wertschätzung, von der alle Beteiligten profitieren.

Das Seminar bietet ein Experimentierfeld für persönliche Gespräche:

  • für Gespräche mit Eltern, die von barrierefreier Verständigung profitieren,
  • für vernetzende und interdisziplinäre Gespräche im Sinne der Kooperation und
    Kommunikation im inklusiven Kinderschutz,
  • für Gespräche mit Kindern.

Gefragt sind die positiven und negativen Erfahrungen der Teilnehmer*innen. Neben Übungen zu (gelingenden) Gesprächen soll Zeit sein, sich mit alternativen Kommunikationssystemen, wie Leichte Sprache, Systeme aus dem Bereich unterstützter Kommunikation, visuelle Sprachen, ggf. Berührungssprachen etc. auseinanderzusetzen.

Termin: Freitag, 13. Dezember 2019, 9.00 bis 16.00 Uhr

Teilnahmebeitrag: für Mitarbeiter*innen der VdK-Gruppe 75,- Euro, für externe pädagogische Fachkräfte 95,- Euro

Dozent*in: Martina Müller, M.A. Pädagogin, Erziehungswissenschaftlerin, Mediatorin und Verfahrensbeistand, Vorstandsfrau des Vereins Leben mit Handicaps e.V. in Leipzig - Kompetenzzentrum für behinderte und chronisch kranke Eltern, tätig bei BEL (Beratungszentrum Ess-Störungen Leipzig), Lehrbeauftragte der Universitäten Leipzig und Oldenburg, Frau mit Behinderung

Mehr Infos und Anmeldung


0 Kommentare

Ihr Kommentar