Zukunft sozialer gestalten – gemeinsam mit dem Sozialverband VdK

Der Sozialverband VdK e. V. ist mit über 1,8 Millionen Mitgliedern der größte Sozialverband Deutschlands. Einst als Interessenvertretung der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner gegründet, hat er sich heute zum modernen Sozialverband gewandelt. Seit fast 70 Jahren setzt er sich für soziale Gerechtigkeit und eine gerechtere Sozialpolitik ein.

Gerechtigkeit heißt Teilhabe

Der VdK ist ein starker Partner für Menschen, die Hilfe brauchen. Ob Rente, Behinderung, Unfallfolgen oder Pflege – der Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg berät und vertritt seine Mitglieder in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten. Durch die konkrete Unterstützung von Älteren, Kranken und Menschen mit Behinderung setzt sich der VdK für eine solidarische Gesellschaft ein, an der alle Menschen teilhaben können. Durch Kampagnen verschafft er sich politisches Gehör und fordert einen drastischen Kurswechsel in der Sozialpolitik.

Was macht der Sozialverband VdK?

Durch seine hohe Fachkompetenz im Sozialrecht vertritt der VdK die Anliegen seiner Mitglieder wirksam gegenüber Behörden und Sozialgerichten. Bei Problemen mit der Kranken- oder Pflegekasse, dem Arbeitsamt, der Berufsgenossenschaft, bei der Antragstellung des Schwerbehindertenausweises oder der Erwerbsminderungsrente steht der VdK Berlin-Brandenburg seinen Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite. Von insgesamt 2542 Rechtsverfahren konnte der VdK Berlin-Brandenburg im vergangenen Jahr 1497 Menschen zu ihrem Recht verhelfen. Zudem betreibt der Landesverband Berlin-Brandenburg verschiedene Tochtergesellschaften im sozialen Bereich. Zusammen bilden der VdK Berlin-Brandenburg, die Integra gGmbH, die Ki.D.T. gGmbH sowie die tandem BTL gGmbH die VdK-Gruppe Berlin-Brandenburg. Durch dieses Engagement schärft die VdK-Gruppe den Blick für die sozialen Belange vor Ort.

Service und Hilfen werden beim VdK groß geschrieben

Neben der Beratungsstelle für technische Hilfen und Wohnraumanpassung bietet der VdK Berlin-Brandenburg mit dem Pflegestützpunkt Informationen rund ums Thema Pflege. Zudem berät er Menschen mit Behinderung und drohenden dauerhaften Gesundheitseinschränkungen über Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe. Seit mehr als 30 Jahren bietet der Mobilitätshilfedienst des VdK Berlin-Brandenburg älteren Menschen die Möglichkeit, sich auf allen Wegen außerhalb ihrer Wohnung begleiten zu lassen.

Eine starke Gemeinschaft

Ehrenamtliches Engagement hat für den VdK einen hohen Stellenwert. In Berlin und Brandenburg sind es derzeit über 20.000 Menschen, die sich mit ihrer Mitgliedschaft für eine soziale und gerechte Gesellschaft einsetzen. Der VdK Berlin-Brandenburg beschäftigt aktuell über 180 Mitarbeiter*innen, die von knapp 400 ehrenamtlich Aktiven unterstützt werden. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement könnte der VdK Berlin-Brandenburg nicht so tatkräftig wirksam werden.

Der Sozialverband VdK ist politisch und konfessionell neutral. Die Arbeit wird überwiegend aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert. So ist und bleibt der VdK unabhängig und kann die sozialen Interessen seiner Mitglieder gegenüber Staat und Parteien wirksam vertreten.

Jetzt mehr über den Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg erfahren.