Temporäre Lerngruppen an der Wedding-Grundschule:„Schule Inklusiv“

In der flexiblen schulbezogenen Sozialarbeit fördern wir Kinder und Jugendliche in sozialpädagogischen Kleingruppen, für die der Schulalltag eine besondere Herausforderung darstellt.

Die Ziele dieser sozialpädagogischen Kleingruppen von „Schule Inklusiv“: Positive Lernerfahrungen für die Kinder und eine gute soziale Integration in die Regelklasse. Hierfür arbeiten die Wedding-Grundschule, die Eltern, das örtliche Jugendamt Mitte von Berlin und die tandem BTL gGmbH eng zusammen.

Flexible schulbezogene Sozialarbeit

In unseren zwei temporären Lerngruppen können jeweils bis zu fünf Kinder aufgenommen werden. Zu uns kommen Kinder, die beispielsweise in ihrem Verhalten auffallen durch:

  • Unkonzentriertheit
  • Verträumtheit oder Zurückgezogenheit
  • Entwicklungsverzögerungen
  • erhöhtes Aggressionspotenzial

Von den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder ausgehend gestalten wird Angebote, bei denen die Kinder Erfolgserlebnisse erfahren und bestärkt werden – und das in möglichst vielen Bereichen.

Die Gruppen finden während der Schulzeit statt. In den strukturierten Gruppenstunden wechseln sich Kreativ-, Projekt- und Spielphasen mit Lernphasen ab, in den auch Fächer wie Mathe, Deutsch oder Sachkunde angeboten werden.

Neben der Gruppenarbeit in den sozialpädagogischen Kleinklassen werden die Kinder im Klassenverband und in der Einzelförderung begleitet.

Das pädagogisches Konzept ETEP©

Dieses pädagogische Konzept basiert auf den Grundlagen des entwicklungspädagogischen Unterrichts (ETEP©). Mit ETEP© stellen wir den Entwicklungsstand Ihres Kindes fest und stimmen die Förderung darauf ab.

  • Für jedes Kind werden individuell zugeschnittene Ziele formuliert.
  • Durch die tägliche Arbeit an den Zielen und deren Reflexion erleben sie Erfolg, Wertschätzung und Ermutigung.
  • Feste äußere Strukturen vermittelt den Kindern Orientierung und Sicherheit.

Auch die Eltern sind intensiv in „Schule Inklusiv“ eingebunden durch:

  • Elterngespräche in Schule oder bei Bedarf zu Hause
  • Begleitungen zu weiteren Hilfeangeboten
  • Eltern-Kind-Nachmittage

Unser Team:

Unser Team besteht aus Sonderpädagoginnen, Integrationserzieherinnen und Sozialpädagoginnen. Gemeinsam mit den Klassenlehr*innen und Klassenerzieher*innen entwickeln wir eine individuell abgestimmte Förderung für Ihr Kind.

Finanzierung & Förderung:

Die temporären Lerngruppen an der Wedding-Grundschule „Schule inklusiv“ werden im Rahmen der Hilfen zur Erziehung an Schulen finanziert. Gemeinsam mit dem Jugendamt, der Schule und den Eltern wird die Hilfe zur Erziehung (SGB VIII, § 27.2) beantragt und begleitet.

Das Projekt „Schule Inklusiv“ wird gefördert durch:

  • das Bezirksamt Mitte von Berlin
  • die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft