Ferienbetreuung

Erstellt

von _Admin B.Brecht-Hadraschek

Seit dem 25.06. gibt es an der Hans-Fallada-Schule wie immer die Ferienbetreuung der EFöB - dieses Jahr mit angepasstem Hygienekonzept und vielen Aktivitäten in festen Kleingruppen für die Ferienkinder.

Wie bisher auch haben wir in den Ferienwochen individuell an die Kleingruppen angepasste Aktivitäten geplant.

Hygienemaßnahmen

Bis zu 10 Kinder werden in 3 Kleingruppen mit fest zugeteilten Pädagog*innen betreut. Jeder Gruppe stehen zwei thematische Räume im Freizeitbereich zur Verfügung. In einem Rotationsprinzip wechseln die Gruppen täglich die Räume, damit die Vielfältigkeit der Aktivitäten gewährleistet bleibt. Alle Räume werden nachmittags desinfiziert. Auch auf dem Schulhof hat jede Gruppe einen eigenen Bereich zum Spielen und Toben, der regelmäßig rotiert.

Freizeitaktivitäten

Wie auch während der Notbetreuung der letzten Monate, starten wir den Tag mit einem Frühstück. Jeder Kleingruppe steht hier eine eigene Mensa zur Verfügung. Die Kinder bringen in diesen Ferien aus Hygienegründen ihr eigenes Frühstück mit. n der benachbarten Kleingartenkolonie steht der Hans-Fallada-Schule in Kooperation mit https://www.gemueseackerdemie.de/ein Schulacker zur Verfügung. Zwei Mal wöchentlich und ein Mal davon begleitet von einem der zuständigen Lehrer*innen, werden die Kinder Gartenarbeiten kennenlernen. Nach einem detailliert vorgegebenem Plan können dort unter anderem Kartoffeln, Möhren, Schnittlauch, Schwarzwurzel, Chinakohl, Romanasalat, Palmkohl, Kohlrabi, Tomaten, Zucchini und vieles mehr, geerntet werden. Auch Obst kann gepflückt werden, die eigene Ernte wird dann im Freizeitbereich verarbeitet und es wird nach allen Künsten der Zubereitung auch ordentlich geschlemmt.

Neben Kochen und Backen können die Kinder in den Ferien natürlich auch kreativ gestalten. Ausflüge sind dieses Jahr limitiert: Wir besuchen das Tempelhofer Feld, andere größere Ausflüge planen wir aufgrund der besonderen Situation und zum Schutz der Kinder nur wenige. Der Schwerpunkt unserer Außenaktivitäten wird die Erkundung des Sozialraums sein.

Wir wünschen allen Kindern und den Kolleg*innen eine tolle Ferienzeit!

Fotos: Anika Goetsch


0 Kommentare

Ihr Kommentar