Sozialarbeiter*in oder Rehabilitationspädagoge*in Gustav-Meyer-Schule (20h/Wo)

Wir suchen ab 01.01.2020 für den Bereich Schulbezogene Sozialarbeit

eine*n Sozialpädagoge/in oder Rehabilitationspädagoge/in (w/m/d) (20h/Wo plus Schulsekretär*innen-Modell)

Ihr Arbeitsort:

Die Gustav-Meyer-Schule ist ein Förderzentrum mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“. Erfahren Sie mehr über den Standort und unsere Schulsozialarbeit vor Ort: Gustav-Meyer-Schule.

Arbeitsschwerpunkte an diesem Standort:

Sind die Förderung und Unterstützung der Schüler*innen mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ im Schulalltag sowie die Arbeit in den Bereichen Krisenintervention, Kinderschutz und Elternarbeit sowie die damit verbundene notwendige Vernetzung sowohl mit den schulinternen pädagogischen Fachkräfte als auch in den sozialräumlichen Strukturen.

Ihr Profil:

  • Sie haben Erfahrungen im Umgang und Kontakt mit Menschen mit Behinderungen, im Arbeitsfeld der Eingliederungshilfen.
  • Sie sind offen für eine zugewandte und konsequente Arbeit mit einzelnen Kindern.
  • Sie haben innovative Ideen für pädagogische Gruppenangebote.
  • In Ihrer täglichen Arbeit begegnen Sie Menschen mit Empathie und Einfühlungsvermögen.
  • Sie beziehen in Ihre Arbeit Eltern und Kolleg*innen selbstverständlich mit ein.
  • Mit internen und externen Partner*innen kommunizieren Sie offen und ergebnisorientiert.
  • Sie arbeiten gern im Team und sind offen für Anregungen und Bedürfnisse Ihrer Kolleg*innen.
  • Sie bringen Fähig- und Fertigkeiten in der Arbeit mit Eltern sowie in den Bereichen Kooperation und Vernetzung mit.

Unser Angebot:

Sie erwartet eine vielseitige Tätigkeit und motivierte Teamkolleg*innen bei einer zukunftsorientierten Arbeitgeberin. Ihre konzeptionellen Ideen und fachlichen Impulse sind uns in der täglichen Arbeit und in der Qualitätsentwicklung unserer Angebote sehr wichtig. Supervisionen und Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung sowie eine angenehme Arbeitsatmosphäre vervollständigen unser Angebot.

Außerdem bieten wir Ihnen:

  • Bezahlung nach eigenem Vergütungssystem ähnlich TV-L Berlin
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Gute Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen
  • Fachlichen Austausch und Supervision
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Urlaub, zusätzlich Heiligabend und Silvester als arbeitsfreie Tage
  • Attraktives Incentives-Programm

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Konnten wir Sie begeistern und haben Ihr Interesse geweckt? Dann werden Sie Teil unseres Teams!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, welche Sie in unserem Bewerberportal hochladen. (siehe Button unten "Jetzt bewerben"). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen bearbeitet werden können.

Ihr Start bei uns ist mit Sicherheit die richtige Entscheidung, denn Sie suchen eine starke Partnerin, die Ihre Leistung schätzt und Ihre Karriereziele fördert.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Melanie Parys, Abteilungsleiterin Schulbezogene Sozialarbeit

Annett Reusche, Personalmanagement/Recruiting bewerbung@tandembtl.de

Bei Fragen zur Stelle steht Ihnen Frau Parys unter der Telefonnummer (030) 443360-743 Verfügung.

 Möchten Sie weitere Informationen über uns, dann besuchen Sie unsere Homepage unter: www.tandembtl.de, Bereich "Schulbezogenen Sozialarbeit". Bei Facebook und Twitter können Sie sich weitere Eindrücke verschaffen. Kennen Sie schon unseren News | Blog ?