Sucht – und suchtbelastete Familien

In Deutschland haben nach Angaben der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (2015) 2,65 Millionen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mindestens ein suchtkrankes Elternteil.

Die betroffenen Kinder benötigen eine möglichst frühe Unterstützung und Entlastung – ein für die Problematik sensibilisiertes Umfeld kann diesen Kindern und Jugendlichen helfen, mit der belastenden Situation fertig zu werden, denn schon eine stabile nicht süchtige Bezugsperson kann entscheidend für den weiteren Entwicklungsverlauf sein.

In dieser Fortbildung werden wir uns mit unterschiedlichen Substanzen und Konsummustern sowie Strukturen innerhalb von suchtbelasteten Familien auseinandersetzen. Interaktive Methoden finden Anwendung und Raum für Austausch wird gegeben.

Nähere Informationen zum Download

Ort: Geschäftsstelle der tandem BTL gGmbH, Potsdamer Straße 182, 10783 Berlin, 1. OG, Raum 1_22

Zurück