Nähe und Distanz in Zeiten einer Pandemie

In der Sozialpädagogik und Sozialen Arbeit haben „Nähe und Distanz“ als fachliche Kompetenzen eine herausragende Stellung.

In der eigenen professionellen Haltung, in der alltäglichten Arbeit, in nahezu allen Handlungsfeldern gelten „Nähe und Distanz“ - in großer Breite und enormer Tiefe - als Ausdruck von Kontakt und Beziehung. Distanz steht hierbei immer in professioneller Verbindung mit Nähe.

Die andauernde Pandemie stellt pädagogische Haltung und professionelles Handeln vor neue schwere Herausforderungen. Sie erzwingt Abstände in jeder Hinsicht, verändert Selbstverständnisse, Gewohnheiten, Alltägliches. Zugleich geraten Grenzen und Entgrenzungen in den Blick, fordern zu Reflexion und reflexivem Verhalten heraus.

Deutet dies alles auf eine dauerhafte Veränderung und Neuausrichtung in den Arbeitszusammenhängen hin? Oder gilt es lediglich auszuhalten, zu warten, bis alles vorbei ist? Indem wir uns die Bedingungen der Pandmie vergegenwärtigen und auf Grundlage eines breiten Erfahrungsansatzes wollen wir diesen Fragen nachgehen.

In einem Verständnis von Gegenwart als einem Zustand zwischen Vergangenheit und Zukunft soll der Blick auf das Kommende, das neue Mögliche gerichtet werden. Reflexionen und Konstruktionsansätze stehen hier im Zentrum.
Was bedeutet das sich Abzeichnende, Künftige für meine gegenwärtige Arbeit. Individuelle und teamspezifische Ansätze sollen entwickelt und diskutiert werden.

Termin
Mittwoch 21. April und Donnerstag, 22 April 2021, 9.00–16.00 Uhr

Zielgruppe
Diese Fortbildung richtet sich an Mitarbeiter*innen der tandem BTL gGmbH und externe pädagogische Fachkräfte

Teilnehmer*innen
maximal 15

Teilnahmebeitrag
160,00 Euro für Mitarbeiter*innen der VdK-Gruppe
190,00 Euro für externe pädagogische Fachkräfte
Im Preis enthalten: Arbeitsunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Snacks und Kaffeepausen

Dozentin
Katrin Hornik, Magistra für Soziologie, Psychologie und Pädagogik, Dozentin für Kommunikation, Praxisbegleitung, Supervision und Biographiearbeit, Personenzentrierte Beraterin, Coach, Kommunikationsmangerin

Dozent
Rainer Maischein, Sozial- und Politikwissenschaftler, langjähriger Dozent in Studium und Ausbildung von Sozialpädagog*innen und Student*innen der Sozialen Arbeit, Berater, Coach, Mediator

Meldeschluss
Montag, 12. April 2021

Ort: Geschäftsstelle der tandem BTL gGmbH, Potsdamer Straße 182, 10783 Berlin, 1. OG, Raum 1_21 + 1_22

Zurück