Nähe und Distanz im heilpädagogischen Prozess

Persönlicher Kontakt und der zwischenmenschliche Austausch ist die Grundlage der Arbeit von Fachkräften in psychosozialen und pädagogischen Berufen. Professionelle Gestaltung von Bindung, Beziehung und Kommunikation ist die Hauptaufgabe und zugleich eine Herausforderung. Aber nur, wenn diese Aufgabe für alle Beteiligten zufriedenstellend gelöst wird, gelingt der heilpädagogische Prozess.

Dabei liegt es im Bereich des Möglichen, dass Grenzen zwischen den Beteiligten aufgeweicht, nicht ausreichend definiert oder sogar verletzt werden - nach beiden Seiten. Für Fachkräfte stellt sich mitunter die Frage, wie kann ich zum einen mir anvertraute junge Menschen vor Grenzverletzungen schützen, zum anderen, wie schütze ich mich? Wie gelingt die professionelle Balance von Nähe und Distanz?

Das übergeordnete Ziel der o.g. Fortbildung ist es, Erkenntnisse zu folgenden Themen mitzunehmen:

  • professioneller Umgang mit Nähe und Distanz
  • Differenz zwischen Lebens- und Entwicklungsalter
  • Umgang mit Offenbarungen
  • Was ist Transparenz?
  • Differenz zwischen Schutz und Einmischung
  • Datenschutz und Schutz der Privatsphäre

 

Termin
Donnerstag, 3. März 2022, 9.00–16.00 Uhr

Zielgruppe
Diese Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte.

Teilnehmer*innen
maximal 15

Teilnahmebeitrag
60,00 Euro für Mitarbeiter*innen der VdK-Gruppe
80,00 Euro für externe pädagogische Fachkräfte
Im Preis enthalten: Arbeitsunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Snacks und Kaffeepausen

Dozentin
Martina Müller, M. A. Pädagogin, Erziehungswissenschaftlerin, Mediatorin und Verfahrensbeistand, Vorstandsfrau des Vereins Leben mit Handicaps e. V. in Leipzig - Kompetenzzentrum für behinderte und chronisch kranke Eltern, tätig bei BEL (Beratungszentrum Ess- Störungen Leipzig), Lehrbeauftragte der Universitäten Leipzig und Oldenburg, Frau mit Behinderung

Dozentin
Melle Schrimpf, BA Heilpädagogik/Inclusion Studies, EUTB Beraterin

Meldeschluss
Montag, 14. Februar 2022

Ort: Geschäftsstelle der tandem BTL gGmbH, Potsdamer Straße 182, 10783 Berlin, 1. OG, Raum 1_21 + 1_22

Zurück