Kinder mit geistiger Beeinträchtigung verstehen

Kinder mit einer geistigen Beeinträchtigung in ihrem Erleben und Verhalten besser zu verstehen: Ein Wunsch, der häufig aus den täglichen Anforderungen in der pädagogischen Arbeit enspringt. 

In diesem Seminar schaffen wir das entsprechende Grundlagenwissen:

  • Intelligenz - was ist das? Ab wann sprechen wir von einer Minderung der Intelligenz?
  • Was sind Ursachen für eine unvollständige Entwicklung der geistigen Fähigkeiten und wie kann sie diagnostiziert werden?
  • Warum zeigen Kinder mit geistigen Beeinträchtigungen häufig herausforderndes Verhalten?
  • Wie ist eine pädagogische Zusammenarbeit zu gestalten?

Über die gemeinsame Auseinandersetzung mit den Fragen "Wie kann ich eine teilhabeorientierte Haltung entwickeln?" und "Wie ist eine individuelle Entwicklungsbegleitung möglich?" erwerben Sie Handlungswissen im Umgang mit Kindern, bei denen eine Störung der geistigen Entwicklung vorliegt.

 

Termin
Dienstag, 15. März 2022, 09:30 – 16:30 Uhr

Zielgruppe
Diese Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte.

Teilnehmer*innen
maximal 15

Teilnahmebeitrag
80,00 Euro für Mitarbeiter*innen der VdK-Gruppe
100,00 Euro für externe pädagogische Fachkräfte
Im Preis enthalten: Arbeitsunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Snacks und Kaffeepausen

Dozentin
Katja Andergassen, Ergotherapeutin B.Sc., Erwachsenbildung M.A., langjährige Berufserfahrung Lebenshilfe gGmbH

Meldeschluss
Montag, 28. Februar 2022

Ort: Hybrid-Format (Geschäftsstelle + Online-Teilnahme)

Zurück