Gebärdenunterstützte Kommunikation Teil 2

Teil 2 der Fortbildung zum Erlernen von Gebärden für die Erleichterung der Kommunikation bei Kindern, die nicht oder noch nicht sprechen.

Die von Prof. Etta Wilken entwickelte Methode der gebärdenunterstützten Kommunikation soll Kindern die Verständigung erleichtern.

In Teil 1 der Fortbildung im März erlernte Gebärden werden wiederholt und vertieft und um ein breites Spektrum neuer Gebärden erlernt, so dass die Teilnehmenden mit Hilfe von einprägsamen Spielen, Liedern und Reimen ein Repertoire erwerben, das sie in der pädagogischen Arbeit weitergeben können.

Die Rahmenbedingungen sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte der pdf-Datei.

Ort: Geschäftsstelle der tandem BTL gGmbH, Potsdamer Straße 182, 10783 Berlin, 1. OG, Raum 1_21

Zurück