Neue Geschäftsführerin bei der tandem BTL

Erstellt

Thema Presse

von Barbara Brecht-Hadraschek

Ria Schneider und Klaus Sprenger als neue Geschäftsführung

Ria Schneider ist seit 1. Juni 2018 neue Geschäftsführerin der tandem BTL gGmbH.

Ria Schneider bringt viel Führungs- und Fachwissen aus der Kinder- und Jugendhilfe mit in ihre neue Position. Sie war zuvor sechs Jahre Bereichsleiterin für Jugendhilfe und Schule bei einem großen freien Träger in Berlin  – und blickt darüber hinaus auf langjährige Erfahrung  als Geschäftsführerin in freien und kirchlichen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe zurück. Zahlreiche längere Auslandsaufenthalte in Asien, Pakistan und Europa, verknüpft mit ehrenamtlichen und künstlerischen Engagement, bereichern ihren beruflichen Werdegang. 

„Gemeinsam mit Ria Schneider werden wir  weiter daran arbeiten, dass Menschen mit ganz unterschiedlichen Talenten und Möglichkeiten Förderung, leicht zugängliche Unterstützung und attraktive Angebote in Berlin nutzen können.  Dazu werden wir verstärkt auf Synergien der VdK-Gruppe setzen.“, erklärt Klaus Sprenger, Geschäftsführer der tandem BTL und des Sozialverbandes VdK Berlin-Brandenburg e. V.

Die tandem BTL gGmbH gehört zum starken sozialen Unternehmensverbund des Sozialverbandes VdK Berlin-Brandenburg e.V. Zentrale Arbeitsfelder der gemeinnützigen Trägerin sind die Kindertagesbetreuung an Grundschulen, in Förderzentren und Kitas, Schulsozialarbeit, ambulante Hilfen sowie die Förderung von arbeitssuchenden Menschen.  

Die VdK-Gruppe ist ein Unternehmensverbund des Sozialverbandes VdK Berlin Brandenburg e. V. Neben der tandem BTL gGmbH ist das die Ki.D.T. gGmbH, die mehrere Kinder- und Jugendambulanzen/Sozialpädiatrische Zentren (KJA/SPZ) in Berlin bündelt und die Integra GmbH, die als anerkannter Inklusionsbetrieb Menschen mit Behinderungen beschäftigt und ausbildet. 

Der VdK ist mit 1,8 Millionen Mitgliedern der größte Sozialverband Deutschlands. Seit fast 70 Jahren setzt er sich für soziale Gerechtigkeit und eine gerechtere Sozialpolitik ein. Als einer von wenigen Landesverbänden betreibt der Landesverband Berlin-Brandenburg Tochtergesellschaften im sozialen Bereich.


0 Kommentare

Ihr Kommentar