Fachtag zur pädagogischen Qualität in der ambulanten Einzelfallhilfe – ein Bericht

Erstellt

von Barbara Brecht-Hadraschek

Fachtag zur pädagogischen Qualität in der ambulanten Einzelfallhilfe  -Graphic Recording

Am 12.10.2018 fand in den Räumen der AWO ein Fachtag zur ambulanten Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen statt. Organisiert wurde der Fachtag von der AG Eingliederungshilfe Steglitz-Zehlendorf, in der auch die tandem BTL aktives Mitglied ist.

Autorin: Melanie Weiland, Bereichsleiterin Ambulante Hilfen

Inhaltlich setzten sich die Teilnehmer*innen vor allem damit auseinander, dass die Förderung der Kinder und Jugendlichen mit deutlichen geringeren Kostensätzen vergütet wird als andere ambulante Unterstützungen für Familien mit Kindern. Dies liegt an der Trennung zwischen den Leistungen nach SGBV II und dem SGB IX/XII.

Die Falldarstellungen auf dem Fachtag zeigten jedoch, dass die eingesetzten Fachkräfte eine Vielzahl an Kompetenzen, Kreativität und pädagogisches sowie medizinisches Wissen mitbringen müssen, um eine fachlich gute Förderung dieser Kinder zu vollziehen.

In Elterninterviews wurde deutlich, wie wichtig die Förderung, Entlastung und Unterstützung für die Familien ist, die mit einem besonderen Kind ihr Leben meistern. Ohne diese Hilfe gelingt es den Eltern oft nicht, ihre Kinder angemessen zu fördern. Denn niemand ist auf ein Leben mit einem chronisch kranken oder beeinträchtigtem Kind oder Jugendlichen vorbereitet.

In der AG Eingliederungshilfe Steglitz-Zehlendorf sind u.a. Vertreter*innen der Träger Lebenshilfe BAB, Comes e.V., Famous e.V., Sterntal, Zephier, Praxis Langer und der tandem BTL organisiert. Finanziell unterstützt wurde die Veranstaltung durch den Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin, den AWO Landesverband Berlin und das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf.

Mitarbeiterinnen der ambulanten Hilfen der tandem BTL im Gespräch

Die ambulanten Hilfen der tandem BTL haben sowohl im Organisationskommitee mitgewirkt, gestalteten den Anmeldung und begleiteten die Veranstaltung mit einer Fotografin. Außerdem konnten wir mit mehreren Workshops und Vorträgen die Fachlichkeit unseres Bereiches unterstreichen: So präsentierte Chariklia Lehmann eine pädagogisch, didaktisch und kreativ gestaltete Förderung und Cornelia Schnieders-Pfeiler organisierte gemeinsam mit Vertreter*innen der Lebenshilfe einen Workshop zum Thema Partizipation.

Auf diesem Weg nochmals der Dank an alle Beteiligten!


0 Kommentare

Ihr Kommentar